Turnier in Meran 2008 Jungs + 2007 Mädchen

Was: Eishockey Turnier

Wann: 7.9. - 8.9. 2019

Wo: in Meran und Latsch-> 30 Minuten von Meran entfernt (IT)

Mannschaft: Mixteam-> Hockey CRACKS

Organisiert: Hockey CRACKS (nicht die PM Coaches)

 

Anmeldung möglich bis zum 14.7.2019

Bestätigung der Teilnahme kommt je nach der Zahl der Angemeldeten.

 

 

Teilnahme berechtigt sind alle Spieler, die im Jahr 2008 (bei jüngeren fragen Sie bei uns nach) geboren sind (Mädchen 2007).

Gespielt wird in geplanten zwei Sechsergruppen, jeweils Jeder gegen Jeden mit anschließender Halbfinale und Final-spiele, auf dem ganzen Spielfeld.

Jede Mannschaft muss mindestens aus 13 Spielern und einem Torwart, bestehen. Es wird mit fliegendem Wechsel und nach dem IIHF Reglement gespielt. Die Spieldauer beträgt voraussichtlich 2 x 15 Minuten, ohne Zwischenpause, wird aber definitiv nach dem Feststehen des Teilnehmerfeldes mitgeteilt.

Am ersten Tag werden die Teams auf die 2 Standorte aufgeteilt , am zweiten Tag finden alle Spiele in Meran statt.

 

Das Turnier wird von 12 Mannschaften bestritten, jede Mannschaft wird mindestens 7 Spiele austragen.

 

Kontakt: Coach Martina

hockeycracks@gmail.com

+49 174 1406824

 

Preis pro Teilnehmer (Spieler/in): 99,- Euro

 

Im Preis inbegriffen:

Betreuung beim Warm up, beim Spiel (coaching), Verpflegung in der Kabine, 2x Mittagessen (inkl. Betreuung beim Essen), ausleihen von Trikots und Stutzen für die Spiele.

 

Zubuchbar:

- Trikot mit Namen und Wunschnummer 42,- Euro

- Stutzen mit Namen und Wunschnummer 24,- Euro

 

- Wir können bis zu 3 Kinder im Auto mitnehmen + Ganztagsbetreuung organisieren.

- Abfahrt für diese Teilnehmer wird aus Kaufbeuren (Bayern) sein.

 

- Unterkunft: jede Familie organisiert die Unterkunft für sich selber. Evtl. können wir euch dabei helfen.

Preis pro Übernachtung für ca. 50,- Euro pro Person sollte möglich sein.

 


Infos für die Mitreisenden:

Die Kurstadt Meran ist die zweitgrößte Stadt Südtirols und die einzige Stadt Südtirols, deren Bevölkerung sich je zur Hälfte aus italienisch- und deutschsprachigen Einwohnern zusammensetzt. 
 
Die Verschmelzung der beiden Kulturkreise, ihre mediterranen und alpenländischen Traditionen, aber auch die Innovationskraft der gemeinsamen Stadtentwicklung prägen den Lebensstil der Kurstadt – von der kulinarischen Vielfalt und der eleganten Architektur bis zur pulsierenden Kultur in Meran.
 
So erzählen die mittelalterlichen Laubengänge, Burgen und Stadttore von der Vergangenheit Merans als mittelalterliches Zentrum Tirols. Auch die zeitgenössische Therme knüpft an die Tradition Merans als Kurstadt an.
 
Das 1874 erbaute und von 1912 bis 1914 erweiterte Kurhaus ist das Wahrzeichen und kulturelle Zentrum der Stadt sowie ganzjähriger Austragungsort internationaler Veranstaltungen und Kongresse, Messen und Konzertreihen. Die Sehenswürdigkeiten, Kirchen und Museen Merans lassen sich alleine oder im Rahmen einer Stadtführung erkunden.
 
Nirgendwo zeigt sich der kulturelle Reichtum der Kurstadt als Schmelztiegel der Kulturen deutlicher als beim Essen und Trinken in Meran. In alpin-mediterraner Kulisse genießen Besucher einen Aperitif mit italienischen Klassikern und Antipasti und anschließend typische Südtiroler Gerichte.
 
Im Herzen der Kurstadt erhebt sich die Therme Meran. Nirgendwo sonst in Südtirol gibt es eine solch zentral gelegene Naturoase. Der Kubus aus Stahl und Glas, in dem Elemente aus Holz warme Akzente setzen, ist ein gelungenes Beispiel moderner Architektur in alpiner Kulisse. Rund um das Gebäude erstreckt sich der fünf Hektar große Thermenpark. Besonders im Sommer ist der Park mit seinen schattigen Plätzchen beliebt. 
 
Das Spa-Angebot der Therme Meran reicht vom Apfelseifenschaum-Peeling über Massagen mit Südtiroler Alpenhonig, einem Weinbad oder einer Schafwollbehandlung bis zum Molkebad, das schon bei Kaiserin Sissi für eine seidenweiche Haut sorgte. Die österreichische Kaiserin und viele Literaten wie Kafka, Zweig und Morgenstern waren mehrmals auf Kur in Südtirol. Zum Gesundheitsangebot der Therme Meran zählen Inhalationen mit Thermalwasser, therapeutische Bäder und Physiotherapie.